Blog? – Block?

Wurde ich doch heute gefragt: „Block? – Das ist doch das Ding mit den vielen Blättern drin. Zum Schreiben oder?“

Nur weil ich erwähnte, dass ich vielleicht mal wieder etwas in den Blog schreiben sollte. Schließlich sei es schon wieder einige Tage her, dass ich es das letzte Mal getan habe.

Tja, was will man(n) dazu sagen?

Es gibt tatsächlich Menschen, die leben „offline“. Geht das eigentlich noch?

Ich meine, mal im Ernst, ohne Internet ist der tägliche Ablauf doch gar nicht mehr denkbar oder? Für mich kann ich das unumwunden so sagen. Ohne Internet wäre ich doch gar nicht mehr arbeitsfähig. Heute geht doch alles irgendwie, irgendwo über „das Netz“. Und machen wir uns doch nichts vor. Das Teil hat schon einige Vorteile. Wie schnell habe ich „heutzutage“ Informationen über die wahnwitzigsten Sachen zur Hand? Ja, na klar, ich schätze 60% des Netzes kannst du getrost in die Tonne treten, aber der Rest ist – vernünftig genutzt und angewandt – eine nette Sache. Abgeleitet von „Net-z“. 😉 Andere würde vielleicht sagen: „Netz“ kommt von „brauch ich NET“ oder auch „Nee, tz tz tz“. Doch wie bei allen Sachen auf dieser Welt gilt: es kommt darauf an, was ich daraus mache.

Und ich nutze dieses „Medium“ heute noch mal kurz vor dem Zubettgehen, um einen kleinen Blogartikel zu schreiben. Nebenbei nasche ich ein schönes Stück Stracciatellakuchen mit Schlagsahne und genieße mein coffeinfreies Heißgetränk mit Milch 😉

Das habe ich mir auch verdient, behaupte ich einfach mal. Den ganzen Tag im SCM Shop Fallersleben hinter dem Schreibtscih gesessen und dafür gesorgt, dass es immer schön weiter gehen kann. Ich kam mir heute echt wie ein „Chef“ vor. Meine Mitarbeiter wuppten den Shop fast allein und kamen immer nur mit Entscheidungsfällung zu mir, während ich programmierte, telefonierte, organisierte und schrieb. Natürlich Mails. Über das „Netz“. Und dabei bin ich gar nicht Chef. Ich bin doch nur Geschäftsführer. Chef ist „Big Daddy“. Denn er hat zu mir gesagt: „Geh!“ Und Zack! Schon hatte ich den Job! 🙂

Die Nachwehen der Inventur machen sich immer noch bemerkbar. So ein „erstes Mal“  hat es dann schon mal in sich. Jetzt kommen auf einmal viele Dinge hoch, die bisher noch im Verborgenen schlummerten. Hinzu kommen einige Preisänderungen, die natürlich auch nachgepflegt werden wollen und – falls die Bücher am Lager sind – auch an den selben kenntlich gemacht werden müssen. Das delegiere ich zwar an meine Mitarbeiter, aber ich habe erst einmal die Aufgabe die betreffenden Bücher herauszubekommen und diese Information dann entsprechend weiterzugeben. Bislang waren es meist Preissenkungen einzelner Titel, aber heute waren tatsächlich ausschließlich Preiserhöhungen dabei. Nun, warum auch nicht. Wenn es Preissenkungen gibt, kann es ja auch mal Preiserhöhungen geben. Ich kann ja getrost darüber schreiben, denn Bücher kosten überall das selbe. Und da ich mich verpflichtet habe, das bundesdeutsche Buchpreisbindungsgesetz anzuerkennen und einzuhalten, passe ich natürlich sofort nach Kenntnis einer Änderung alles an.

Mit Nachbestellungen der Dinge, die in den letzten Tagen im SCM Shop Fallersleben wieder etwas weniger geworden sind, diversen Recherchen (im „Netz“ natürlich) und einem Gespräch mit meinem Steuerberater, vergeht so ein Tag dann schon mal wie im Flug.

Dann noch zur dritten Veranstaltung der Allianzgebetswoche und der Abend ist auch gelaufen. – Und DESHALB gönnte ich mir das oben erwähnte Stück Stracciatellakuchen! (Ok, ich gebe es zu: es waren zwei. 🙁 – und eine zweite Portion Sahne. Und Kekse habe ich auch noch gegessen. – Und eben ein Stück Schokolade. – Tja, was tut man(n) nicht alles für die Figur? )

Ach, erwähnte ich eigentlich schon, dass am Donnerstag, 19.01.2012 um 18.30 Uhr die Weight Watchers ihr neues Programm bei uns im Shop vorstellen? Eintritt ist frei!

Ich gebe zu, ich spielte kurzfristig mit dem Gedanken, mich dann mit unter die Zuhörer zu mischen und, da ich ja Hausherr sein werde und Feierabend habe, mir während des Vortrages ein schönes Stück Stracciatellakuchen mit Schlagsahne zu gönnen.

Werbung

Aber irgendwas in mir sagt, dass ich das vielleicht nicht tun sollte. – Naja, ich komme schon noch darauf… :-/

😉

Für unsere Bibliorama Veranstaltungen sind übrigens noch Plätze frei. Wer sich anmelden möchte (Eintritt ist frei, aber Sitzplätze sind begrenzt) der erfährt Weiteres hier.

Und auch heute noch einmal für alle, die es noch nicht mitbekommen haben:

Zum Schaltjahr 2012 läuft im SCM Shop Fallersleben ein Gewinnspiel:

Alle Kassenbons des SCM Shop Fallersleben mit einem Gesamtbetrag von mind. 15,00 Euro, die in der Zeit vom 02.01.2012, 09.00 Uhr bis 29.02.2012, 18.00 Uhr erzeugt worden, nehmen an unserer großen Schaltjahresverlosung teil. Unter allen genannten Kassenbons, werden wir zwei Tageskarten für die Leipziger Buchmesse und 20 Einkaufsgutscheine verlosen. Wer also seinen Kassenbon auf der Gewinnerliste im SCM Shop Fallersleben findet und vorlegt, hat schon gewonnen! :-)

Viel Erfolg!

Unseren aktuellen Veranstaltungsflyer für das 1. Quartal 2012 könnt ihr euch hier direkt als PDF herunterladen.

So, das war es mal wieder. Jetzt (k)ein bisschen Lesen und dann nur noch: Gute Nacht Welt.

Bis demnächst!

Andreas

 

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.