Freiheit

924903000
Jetzt versandkostenfrei kaufen

Von “Amazing Grace” hat sicher schon jeder mal etwas gehört, oder?

John Newton ist dagegen nicht wirklich jedem ein Begriff. Doch dieser Mann hat “Amazing Grace” geschrieben. Wer war John Newton?

Er war Kapitän eines Sklavenschiffes, das Afrikaner in die USA brachte, wo sie zu Sklaven wurden.

Aber ich greife vor…

Südstaaten der USA. Ein paar Jahre vor dem Bürgerkrieg. Eine Plantage bei Nacht. Dunkle Gestalten schleichen um die Holzhütten der Plantagenarbeiter. “Dunkle Gestalten” ist in diesem Fall weder im übertragenem noch im rassistischen, sondern tatsächlich im wörtlichen Sinne zu verstehen. Samuel Woodward ist Sklave und will zusammen mit anderen fliehen. Sie machen sich auf den Weg, um sich mit einem weißen Helfer, einem Quäker, zu treffen, der sie in den Norden bringen will.

So beginnt der neue Film “Freiheit” mit Cuba Gooding Jr. (Jerry Maguire – Spiel des Lebens, Men of Honour, Begnadete Hände), der den Samuel Woodward spielt. Auf der Flucht wird er u.a. von seiner Mutter begleitet. Sie beginnt am Lagerfeuer von Samuels Urgroßvater zu erzählen, der einst als kleiner Junge mit dem Sklavenschiff von John Newton nach Amerika kam.

Und so wechselt “Freiheit” immer zwischen den beiden Zeitebenen hin und her und deckt die Geschichte von Samuels Vorfahren, John Newton und Samuel nach und nach auf. Letztlich sind alle in irgendeiner Art gefangen. Den einen ist tatsächlich die Freiheit genommen und zusammenfercht wie (nicht einmal) Vieh müssen sie unter Deck die Überfahrt über den Atlantik überleben. Viele schaffen es nicht.

Und die anderen, die Sklavenhändler und -halter sind gefangen in ihrem Hochmut, sich über den Mitmenschen zu stellen und diesem seine Freiheit zu nehmen und ihn auszubeuten.

Freiheit” ist ein guter Film geworden. Klasse Schauspieler, gute Story, gute Kamera und gute Musik.

“Warum heißt er nun “Freiheit“?”, habe ich mich gefragt.

Wie schon gesagt: auf beiden Seiten der handelnden Personen gibt es Gefangene, Weiße und Schwarze. Aber auf beiden Seiten sind sie auf dem Weg in die Freiheit. Samuel auf dem Weg nach Kanada zur persönlichen Freiheit und John Newton auf dem Weg zu geistiger Freiheit, Umkehr und Neubeginn.

Amazing grace, how sweet the sound,
That saved a wretch like me!
I once was lost, but now I am found,
Was blind, but now I see.
Erstaunliche Gnade, wie süß der Klang,
Die einen armen Sünder wie mich errettete!
Ich war einst verloren, aber nun bin ich gefunden,
War blind, aber nun sehe ich.

Bis demnächst

Andreas

Freiheit
Christlicher Film
Gerth Medien
Juni 2015
DVD

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.